S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Brandenburg will die medizinische Notfall- und Akutversorgung verbessern

17.05.2017, 11:42 Uhr

Foto: K. von Frieling

Forschungsprojekt zum Patientenverhalten

Ziel des Forschungsprojektes „Bestandsaufnahme und Weiterentwicklung der Notfall- und Akutversorgung im Land Brandenburg“ ist es, die medizinische Notfallversorgung in Brandenburg zu verbessern und optimal zu organisieren. Anlass sind die steigenden Patientenenzahlen und die damit verbundene Belastung im Bereich der ambulanten und stationären Notfallversorgung. Nun wird durch das Projekt untersucht, wie Patienten ärztliche Hilfe finden. Laut Dr. Martin Albrecht, Geschäftsführer am IGES Institut und wissenschaftlicher Leiter des Projektes, gebe es viele Faktoren, die Patienten bei der Suche nach medizinischer Hilfe beeinflussen, die aber den Verantwortlichen nur unzureichend bis gar nicht bekannt seien. So wären Patienten eventuell nicht über medizinische Angebote und ärztliche Erreichbarkeiten informiert, aber auch veränderte Ansprüche an die Gesundheitsversorgung beeinflussten das Patientenverhalten. Es müsse also herausgefunden werden, was diese Faktoren sind, wie sie regional zusammenwirken und wo Potenzial zur Verbesserung liege. Am Ende der drei Projektjahre sollen gemeinsam mit allen Beteiligten (Krankenhäuser, Ärzte, Krankenkassen, Politik) konkrete Empfehlungen für Brandenburg abgeleitet werden, um eine flächendeckende und zukunftsfähige Notfallversorgung zu entwickeln.

Zu Projektbeginn wird eine Bestandsaufnahme der Not- und Akutversorgung durchgeführt, indem zum einen 3.000 Patienten und Bürger, aber auch Experten von medizinischen Einrichtungen befragt werden. Zum anderen werden Abrechnungs-, Diagnose- sowie statistische Daten und Literaturrecherchen einbezogen. Finanziert wird das Projekt durch den Innovationsfonds. Dieses deutschlandweite Förderprogramm zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung hat die Bundesregierung 2015 aufgelegt und von 2016 bis 2019 stehen jährlich 300 Mio. Euro zur Verfügung; 91 Vorhaben wurden 2016 ausgewählt.

zum Seitenanfang
KontaktRSS
Stumpf + Kossendey Verlag, 2017
Impressum