S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Stryker will Physio-Control kaufen

25.02.2016, 11:44 Uhr

Foto: Physio-Control

Übernahme im zweiten Quartal für 1,28 Mrd. Dollar

Die Firma Stryker, Hersteller medizintechnischer Produkte (u.a. Patiententransportsysteme für den Rettungsdienst), will Physio-Control übernehmen. Der Kaufpreis für die im Rettungsdienst vor allem als Hersteller der Lifepak-Reihe und des Lucas-Systems bekannte Firma beträgt 1,28 Mrd. Dollar. Physio-Control feiert in diesem Jahr den 60. Geburtstag und wurde im Jahr 1998 von Medtronic für 538 Mio. Dollar übernommen, bevor im Jahr 2011 der amerikanische Finanzinvestor Bain Capital LLC das Unternehmen für 487 Mio. Dollar kaufte.

Physio-Control soll im zweiten Quartal 2016 von Stryer übernommen werden. Erst kürzlich hat die Firma den Medizinproduktehersteller Sage Products LLC für 2,78 Mrd. Dollar gekauft. Physio-Control hat zurzeit 1.400 Beschäftigte, für Stryker arbeiten rund 26.000 Menschen. In Deutschland befindet sich die Zentrale in Duisburg, produziert wird in Freiburg im Breisgau, Tuttlingen und Schönkirchen bei Kiel. In der Schweiz ist der Firmensitz in Selzach.

Bücher zum Thema:

Gerätediagnostik im Rettungsdienst

29.00(incl. UST, exkl. Versandkosten) H. Sudowe 469 978-3-943174-14-4

  • 1. Auflage 2013
  • 200 Seiten
  • 100 Abbildungen und 6 Tabellen
  • durchgehend farbig
  • Softcover

Kommentare

Kommentar hinzufügen
Benachrichtigen Sie mich, wenn es neue Kommentare gibt.
Sicherheitsabfrage: 1 + 6 = 

Felder, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Pflichtfelder.

zum Seitenanfang
KontaktRSS
Stumpf + Kossendey Verlag, 2016
Impressum