Sind Sie zufrieden mit der Arbeit im Rettungsdienst? 3

Umfrage des EMSiG-Projektes» mehr

Im Zuge des Projektes Preclinical Emergency Medical Services in Germany (EMSiG) führt die Technische Universität Berlin ...
» mehr

"Report Mainz" berichtete über Lyse

Unter dem Titel "Herzinfarkt – Kassen verweigern lebensrettende Spritze im Notarztwagen" wurde am Montag Abend in der ...
» mehr

Rettungshubschrauber "Martin 1" abgestürzt

Drei Verletzte und eine Tote bei St. Johann im Pongau» mehr

Am 25. Februar gegen 12 Uhr stürzte der Notarzthubschrauber "Martin 1" der Firma Knaus im Bereich Strassalm bei St. ...
» mehr

Sind viele Notfalleinsätze überflüssig?

"Mit Blaulicht zum Bluterguss" titelt der Spiegel. "Fahren Sie langsam, Sie haben es eilig" forderte IM EINSATZ im August 2003.» mehr

Unter der Überschrift "Mit Blaulicht zum Bluterguss" veröffentlichte die Wochenzeitschrift "Der Spiegel" in ihrer aktuellen ...
» mehr

22 neue Fahrzeuge für THW in Bayern

Am 14. Februar erhielten die THW-Ortsverbände im Landesverband Bayern 22 neue Einsatzfahrzeuge im Wert von fast 2,1 Mio. Euro.» mehr

Übergeben wurden die Fahrzeuge von Fritz Rudolf Körper, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern. Die ...
» mehr

Neues Material und neue Fahrzeuge

Die Hilfemöglichkeiten des Bereiches "Nationale Hilfsgesellschaft" für die Bonner Bevölkerung wurden im letzten Jahr durch neues Material und neue Fahrzeuge erheblich verbessert.» mehr

Im Einzelnen handelt es sich um zwei Krankentransportfahrzeuge (4-Tragen-KTW), einen Spezialanhänger "Betreuung", einen ...
» mehr

Umfrage zum neuen RETTUNGSDIENST-Layout:

Da strahlt der Redakteur ...» mehr

... denn mit so vielen positiven Rückmeldungen auf unsere Internetumfrage zum Thema "Neues Layout der RD-Titelseite" hatte ...
» mehr

Nur noch drei Leitstellen für Sachsen-Anhalt?

In einem Gespräch mit der "Mitteldeutschen Zeitung" äußerte sich Sachsen-Anhalts Sozialminister Gerry Kley auch zu Veränderungen im Rettungsdienst.» mehr

So sind nach Ansicht des Ministers drei Leitstellen für das Bundesland ausreichend. Bei einer Reduzierung von derzeit 23 ...
» mehr

Im Jahr 2003 ertranken in der Schweiz 89 Menschen

Traurige Bilanz des Rekordsommers.» mehr

Wie die Pressestelle der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG Anfang der Woche bekannt gab, starben 38 Menschen ...
» mehr

Selbstverteidigung im Rettungsdienst

Berufsfeuerwehr Hamburg: Personal lernt Selbstverteidigung» mehr

Die körperlichen Angriffe gegen Rettungsdienstpersonal haben in der Vergangenheit extrem zugenommen. Gerade in Großstädten ...
» mehr

Rettungshubschrauber transportiert auch ohne Mitgliedschaft

Das rheinland-pfälzische Innenministerium weist darauf hin, dass Rettungshubschrauber in Rheinland-Pfalz bei Bedarf allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.» mehr

Die Rettungshubschrauber seien für Jedermann da, unabhängig von der Mitgliedschaft in einer Luftrettungsorganisation. ...
» mehr

Lebenslange Unfallfolgen

Schwer Verletzte leiden länger als bisher vermutet.» mehr

Menschen, die bei Unfällen mehrere, zum Teil lebensbedrohliche Verletzungen erlitten hatten, tragen trotz ...
» mehr

Busunglück in Belgien

Malteser sorgen für Überlebende.» mehr

Die Malteser nahmen in der Nacht von Samstag auf Sonntag 23 der am frühen Samstagmorgen in Belgien verunglückten ...
» mehr

AKTUELLE AUSGABEN

Neuerscheinung:


Das Ampullarium

Medikamente für den Notfallsanitäter

26,00 EUR
incl. 7% UST exkl. Versandkosten

» Details

Unsere Veranstaltungen:


1. Symposium Simulation in der Präklinik
28. März 2017 | Heidelberg

5. Symposium Leitstelle aktuell
30. bis 31. Mai 2017 | Bremerhaven

4. Notfallsanitäter-Symposium
3. bis 4. Juli 2017 | Hamburg

Tickets gibt es hier.

Aktuelle Termine

Stumpf + Kossendey Verlag, 2017
Impressum