S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

15 Tote pro Tag auf deutschen Straßen

23.02.2006, 14:25 Uhr

Foto: M. Leitner

Trotzdem geringste Zahl an Verkehrstoten seit über 50 Jahren

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes wurden im Jahr 2005 bei Straßenverkehrsunfällen 5.362 Personen getötet, das waren 480 Menschen oder 8,2% weniger als im Vorjahr. Dies ist die geringste Zahl von Unfalltoten seit über 50 Jahren, dennoch starben im vergangenen Jahr durchschnittlich jeden Tag 15 Menschen auf deutschen Straßen. Auch die Zahl der Verletzten ging gegenüber 2004 um 1,5% auf 433.500 zurück.

Insgesamt nahm die Polizei im vergangenen Jahr 2,25 Mio. Unfälle auf, ein Rückgang um 0,7% gegenüber 2004. Darunter waren 336.600 Unfälle mit Personenschaden (– 0,8%) und 119.000 schwerwiegende Unfälle mit Sachschaden (– 1,4%).

Im Dezember 2005 erfasste die Polizei in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen 207.500 Straßenverkehrsunfälle, 1% mehr als im Dezember 2004. Darunter waren 25.400 Unfälle mit Personenschaden (– 1,2%). Dabei kamen 429 Menschen ums Leben, 14,5% weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Weitere 33 400 Personen (– 1,4%) wurden verletzt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum