S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

24 Geflüchtete qualifizieren sich zum Rettungssanitäter

19.07.2017, 11:39 Uhr

Foto: Falck/G.A.R.D.

Projekt „Mission Zukunft“ der Handwerkskammer Hamburg hat Erfolg

24 Geflüchtete, die an der Aktionswoche des Projekts „Mission Zukunft“ der Handwerkskammer Hamburg erfolgreich teilgenommen haben, absolvieren jetzt einen einjährigen berufsbezogenen Sprachkurs mit Qualifizierung zum Rettungssanitäter beim Träger passage gGmbH in Kooperation mit Falck. Ihr neuer Arbeitgeber, die Falck-Unternehmensgruppe, hat ihnen eine Einstellungsgarantie zugesprochen, sofern sie die Abschlussprüfung bestehen. Diese Qualifikation, die erstmals in Hamburg stattfindet, wird durch das ESF-BAMF-Programm des Europäischen Sozialfonds und des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge finanziert. Die Maßnahme läuft von Mai 2017 bis April 2018.

Das Konzept der Aktionswoche sieht vor, dass Teilnehmer sich an fünf Tagen in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen ausprobieren und hierbei ihre Kompetenzen festgestellt werden. Dabei lernen sie ihre Arbeitsmarktchancen kennen und können Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern knüpfen. Die Aktionswoche für den Rettungssanitäter wurde in Zusammenarbeit mit Falck entwickelt. Das Projekt „Mission Zukunft“ wird von der Handwerkskammer Hamburg im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“ koordiniert und durch Bundes- und EU-Mittel finanziert.

Die Unternehmensgruppe Falck suche gut qualifizierte Fachkräfte, die mit dem Unternehmen wachsen möchten. Zwar seien die Ausbildungsplätze bei Abiturienten und angehenden Medizinstudenten begehrt, aber diese würden nur so lange im Beruf bleiben, bis sie ihr Studium aufnehmen können.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum