S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

ADAC-Rettungshubschrauber mit neuem Outfit

29.08.2014, 12:42 Uhr

Fotos: U. Schröer

„Gelbe Engel“ erhalten „112“- und „Notarzt“-Schriftzug

Die Rettungshubschrauber (RTH) der ADAC Luftrettung erhalten derzeit im Rahmen der vorgeschriebenen Routinekontrollen bei der ADAC Luftfahrt Technik GmbH gein neues Outfit, während Neubeschaffungen der EC 135 und EC 145 T2 gleich  im neuen Gewand in Dienst gestellt werden. Mit dem neuen Outfit sind die „gelben Engel“ der Lüfte nun auch auffälliger geworden. Gegenüber der früheren Beschriftung bzw. Beklebung hat der Schriftzug „ADAC Luftrettung“ auf den Türen das „ADAC Luftrettung GmbH“ abgelöst. Diese Beschriftung befindet sich nun auch vorne auf dem RTH und dessen Rumpf. Eine besondere Veränderung der Beschriftung besteht in dem beidseitigen Schriftzug „Notarzt“ am Heckausleger der RTH.

Auch die ADAC Luftrettung wirbt nun für den Euro-Notruf, weshalb im Sternenkranz der Heckflosse nun beidseitig der Schriftzug „Notruf 112 europaweit“ eingesetzt wurde. Darüber hinaus wurde der ummantelte Heckrotor, der sogenannte Fenestron, in schwarzer Farbe lackiert, was die RTH nun auch noch auffälliger macht. Geblieben ist die gewohnte Möglichkeit zur individuellen beidseitigen Beschriftung und Beklebung der Seitentüren mit dem Schriftzug und ggf. dem Emblem des Trägers des Luftrettungsdienstes oder des Standortkrankenhauses. Auch das große „ADAC“ auf den Maschinen und die individuelle, standortbezogene Beschriftung mit dem „Christoph“-Rufnamen sind geblieben. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum