S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

ADAC und DRF übernehmen auch 2018 Luftrettung in Sachsen

05.01.2018, 09:48 Uhr

Foto: H. Scholl

Ab 2019 erfolgt reguläre Neuausschreibung


Kurzfristig konnte die Luftrettung in Sachsen auch für das neue Jahr 2018 sichergestellt werden: Wie die IKK Classic am Mittwoch, dem 3. Januar, mitteilte, sei durch die Unterzeichnung von Übergangsvereinbarungen der Betrieb an den Standorten Schkeuditz-Dölzig, Bautzen, Dresden und Zwickau bis zum 31. Dezember 2018 gewährleistet. Die Luftrettung übernehmen die bisherigen Dienstleister ADAC- und DRF-Luftrettung.

Schon Mitte 2017 hätten die sächsischen Krankenkassen darauf aufmerksam gemacht, dass die meisten Vereinbarungen zur Luftrettung zum Jahresende auslaufen würden und der Betrieb von vier Stationen nach acht Jahren Laufzeit neu vergeben werden müsste. Jedoch hätte die Neuvergabe der Konzessionen durch die Landesdirektion Sachsen nicht bis zum 31. Dezember 2017 realisiert werden können – und ohne vertragliche Regelungen wäre die Luftrettung im Freistaat nicht sichergestellt. Die reguläre Neuvergabe der Konzessionen ab 2019 solle allerdings rechtzeitig verwirklicht werden. Die IKK Classic geht davon aus, dass eine Neuausschreibung im ersten Halbjahr 2018 erfolgen wird.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum