S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Ärzte wollen Rettungsdienst „so behalten“

15.01.2014, 09:10 Uhr

Foto: Report Mainz

BAND-Vorsitzender Burgkhardt in ARD-Sendung

Der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften Notärzte Deutschlands (BAND), Dr. Michael Burgkhardt, hat in der gestern gesendeten ARD-Sendung „Report Mainz“ einige bemerkenswerte Aussagen zum derzeitigen Stand des deutschen Rettungsdienstes gemacht. So sagte er u.a. „Generell wollen wir das System so behalten. Wir wollen es, wir Ärzte.“ Auf die Frage, ob Burgkhardt weiterhin versuchen werde, die Position der Ärzte im Notfallsanitätergesetz zu stärken, sagte er: „In jedem Fall. Natürlich ist es Standesdenken. Aber Standesdenken ist ja nichts Negatives. Der Arzt spielt ja in Deutschland eine ganz entscheidende Rolle. Und er nimmt ja in der Beliebtheitsskala bei der Befragung der Bürger immer Platz eins ein.“

Zur Sendung geht es hier. Dass es auch anders geht, zeigt übrigens ein Interview mit dem Bereitschaftsarzt Hans Joachim Schirner, der früher selbst Notarzt war. Das Video ist ebenfalls auf der Seite zu finden.


Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum