S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

App sucht Namen

02.07.2014, 09:08 Uhr

Musteransicht: BBK

BBK-Wettbewerb ermittelt „kreative Vorschläge mit Wiedererkennungswert“

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) entwickelt derzeit eine App, mit der Bürgerinnen und Bürger in Notfallsituationen möglichst schnell und einfach informiert werden sollen. Da die App noch namenlos ist, startet das BBK einen Wettbewerb, bei dem für die besten Vorschläge aus der Bevölkerung Gewinne ausgelobt werden. Die App wird für die Betriebssysteme iOS und Android zur Verfügung stehen. Mit Push-Nachrichten sollen die Benutzer auf ihren aktuellen Standort angepasste Gefahrenmeldungen erhalten, z.B.im Falle von Unwetter, Hochwasser, Sturmflut oder sonstigen Gefahren. Neben der Warnung liefert die App auch direkt Verhaltenshinweise.

Das Projekt wird im kommenden Herbst offiziell präsentiert und der Öffentlichkeit zur freien Verfügung gestellt. Bislang fehlt allerdings noch ein passender Name für die App. Mit Hilfe des Namenfindungs-Wettbewerbs wendet sich das BBK nun an alle Bürgerinnen und Bürger und hofft auf „kreative Namensvorschläge mit Wiedererkennungswert.“ Bis zum 31. August 2014 können Vorschläge beim BBK per E-Mail an bbk-app@bbk.bund.de eingereicht werden. Eine Jury wählt unter allen eingegangenen Ideen bis zu fünf Vorschläge aus, von denen online der Sieger gewählt wird. Die Teilnahmebedingungen und Gewinne sind im Internet unter www.bbk.bund.de/app abrufbar.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum