S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

ASB will an Hilfe für Flüchtlinge im In- und Ausland festhalten

23.09.2015, 13:06 Uhr

Foto: ASB/Hannibal

Parlamentarischer Abend in Berlin

Am Montag fand in Berlin der diesjährige Parlamentarische Abend des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) statt. Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung, an der rund 250 Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft teilnahmen, war die Flüchtlingshilfe. Dabei betonte der ASB seine Bereitschaft, sich auch weiterhin mit allen ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen in die Flüchtlingshilfe einzubringen. Der Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein (Mitglied des Europäischen Parlaments) stellte in seiner Rede die Positionen des ASB vor und machte deutlich: „Wir tun gut daran, am Recht auf Asyl festzuhalten und alles dafür zu tun, eine europäische Lösung zu finden. Der ASB ist bereit, dabei mitzuwirken.“ In Vertretung für Bundesinnenminister Thomas de Maizière war Staatssekretär Hans-Georg Engelke als Gastredner erschienen.

In Deutschland richtet der ASB z.B. Notunterkünfte ein, bereitet Erstaufnahmeeinrichtungen vor, betreut unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und bieten Sprach- und Erste-Hilfe-Kurse an. Auf der sog. Balkan-Route, in Serbien und Mazedonien, versorgt er Flüchtlinge mit Lebensmittel- und Hygienepaketen und unterstützt den Bau von Notunterkünften sowie sanitären Anlagen. Im Nordirak versorgt der ASB rund 3.000 Familien in zwei Flüchtlingslagern und betreibt dort eine Gesundheitsstation. In der Ukraine kümmert er sich um die Unterbringung und Versorgung von Binnenflüchtlingen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum