S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Auftaktveranstaltung „FDP hilft Helfern“ bei Ambulanz Mobile Schönebeck

03.09.2008, 16:17 Uhr

Fotos: Red.

Bei der Auftaktveranstaltung seiner Gesundheitstour sprach der für den Bereich zuständige Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Jens Ackermann, am Montag bei Ambulanz Mobile in Schönebeck vor zahlreichen lokalen und bundespolitischen Prominenten. Unter ihnen befanden sich Cornelia Pieper (stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP), Gesine Meißner (Vorsitzende des Sozialausschusses im Niedersächsischen Landtag), Heinz Lanfermann (MdB und Staatssekretär des Bundesministeriums der Justiz a.D.) sowie Dr. Konrad Schily (MdB). Hans-Jürgen Schwarz, kaufmännischer Geschäftsführer von Ambulanz Mobile, begrüßte die Gäste und führte sie durch sein in den letzten Jahren stark gewachsenes Unternehmen, mittlerweile die Nr. 2 der Aufbauhersteller in Deutschland. Für das Frühjahr 2009 kündigte er die nächste Innovation seins Unternehmens an.

Bei der Veranstaltung bestand auch die Gelegenheit, sich mit den Politikern und Fachleuten in Pressegesprächen über die schwierigen Verhältnisse im Rettungsdienst auseinanderzusetzen und ihnen die Problemfelder ausführlich zu skizzieren. Jens Ackermann, der sich in der Vergangenheit gemeinsam mit der FDP-Fraktion für die Novellierung des Rettungsassistentengesetzes eingesetzt hat, setzt seine Gesundheitstour mit einem Ambulanzbus (BKS) nach Stationen in Magdeburg und Dessau am heutigen Mittwoch in Coswig und Wittenberg fort. Morgen spricht er in Halle, am Freitag dann in Quedlinburg. Bleibt zu hoffen, dass der Bürger versteht, dass man mit 3,50 Euro pro Stunde das Rettungsdienstpersonal nicht leistungsgerecht entlohnt, wie es mancherorts geschieht, und dass der qualifizierte Krankentransport nicht mit Schulbussen und Taxis erfolgen kann.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum