S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Baden-Württemberg erwartet keinen Fachkräftemangel im Rettungsdienst

21.07.2016, 14:20 Uhr

Foto: R. Schnelle

Kommt der Ärztliche Leiter Rettungsdienst im Ländle?

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat auf eine Große Anfrage der Fraktion der FDP/DVP zu den zukünftigen Aktivitäten im Bereich des Rettungswesens geantwortet (Drucksache 16/42) und darin auch Stellung zu der Frage bezogen, ob die Funktion des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst gesetzlich verankert werden soll. Demnach stehe im südwestdeutschen Bundesland derzeit die Implementierung eines landesweiten Qualitätssicherungssystems im Rettungsdienst im Vordergrund. Die Frage der gesetzlichen Verankerung der Funktion, Aufgaben und Befugnisse des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst werde aufgegriffen, sobald diese Implementierung abgeschlossen sei.

Einen drohenden Fachkräfte- bzw. Nachwuchsmangel im Rettungsdienst sieht die Landesregierung hingegen nicht. Das Sozialministerium habe mit den Leistungserbringern im Rettungsdienst und den Kostenträgern Gespräche über den künftigen Bedarf an Notfallsanitätern geführt. Ausgehend von den bisherigen jährlichen Neueinstellungen von Rettungsassistenten auf offene Stellen im Rettungsdienst, geht Baden-Württemberg davon aus, dass künftig pro Jahr zur Bedarfsdeckung rund 300 neue Notfallsanitäter benötigt werden. Bei einer angestrebten Ausbildungsplatzzahl von 350 pro Jahrgang könne dieser Bedarf abgedeckt werden. Diese Kapazität werde voraussichtlich ab dem vierten Ausbildungsjahrgang erreicht werden. So sollen im nächsten Jahr 73 Absolventen ihre Ausbildung beenden, im Jahr 2018 sollen es 182 und ein Jahr später 257 sein. Zudem würden derzeit im Rettungsdienst tätige Rettungsassistenten im Zeitraum bis 2020 über Ergänzungsprüfungen bzw. durch das Ablegen von Vollprüfungen ebenfalls die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Notfallsanitäter erhalten und damit weiterhin dem Rettungsdienst in Baden-Württemberg zur Verfügung stehen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum