S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Bayerns Krankentransporte fahren weiter Ford

12.12.2013, 12:21 Uhr

Fotos: M. Merz

Weitere Bilder
Übergabe des Ford Transit Custom Novaris in Roth

Am vergangenen Freitag hat das BRK für sich sowie die Johanniter, die Malteser und den ASB die ersten Krankentransportwagen Bayern 2014 auf Basis des Ford Transit Custom übernommen. Die Übergabe erfolgte über den Ford-Händler Auto-Fiegl GmbH in Roth. Der Ford Transit ist bereits seit 2009 das Basisfahrzeug aller bayerischen Krankenwagen. Weit mehr als 400 Fahrzeuge wurden bisher an die bayerischen Hilfsorganisationen ausgeliefert. Der bisherige wie auch der neue Bayern KTW wird bei der Firma Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG in Schönebeck bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) zum KTW ausgebaut.

Der Krankentransportwagen Bayern 2014 basiert auf dem neuen Ford Transit Custom Trend FT 330 L2, Frontantrieb und dem 2,2-l-TDCi-Dieselmotor mit 92 kW (125 PS). Die Karosserie des Fahrzeugs besteht zu über 40% aus hochfesten oder ultra-hochfesten Stählen. Die Baureihe wurde mehr als 4.500 virtuellen Crash-Simulationen und insgesamt 30 realen Crashtests unterzogen. Zum Ausstattungsumfang des Ford Transit Custom Bayern KTW gehören ein Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) mit Berganfahrassistent, Überrollschutz, Traktions- und Bergabfahrkontrolle, Antiblockier-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung, sechs 6 Airbags, Fahrspur-Assistent und Müdigkeitswarner inkl. Fernlicht-Assistent, Park-Pilot-System vorn/hinten und Rückfahrkamera, Scheinwerfer-Assistent mit Tag-/Nachtsensor usw. Das technische Datenblatt finden Sie hier.

Die Entwicklung des KTW Typ Ford Transit Custom Novaris hatte bei Ambulanz Mobile vor 15 Monaten begonnen (wir berichteten in der RETTUNGSDIENST). Der dynamische Vollkarosserietest bei der DEKRA am Lausitzring hat nicht nur die Erfüllung der DIN EN 1789 bewiesen, sondern der KTW wurde mit 25 g vorwärts, 20 g rückwärts und 15 g seitlich dynamisch erfolgreich getestet. Ambulanz Mobile hat die Dachfertigung im sogenannten Vakuumexpansions-Verfahren durchführen lassen. Dadurch werden bis zu 20% Bauteilgewicht eingespart. Ein Wirtschaftlichkeitsnachweis mittels Windkanaltest wird Anfang nächsten Jahres erfolgen. Zur Serienausstattung des Ford Transit Custom Novaris gehören eine Klimaautomatik wie auch die gleichmäßige Luftverteilung im Patientenraum. Im Patientenraum wurde die Trennwand nach hinten versetzt, was die Arbeitsbedingungen für Fahrer und Beifahrer deutlich verbessern soll. Nur noch fünf ABS-Teile übernehmen die gesamte Ausstattung von Verkleidung und Schranksystem.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum