S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Belastungen im Rettungsdienst erfassen – und gegensteuern

25.10.2017, 09:36 Uhr

Foto: AG Notfallmedizin, Uni-Klinikum Erlangen

Online-Befragung nähert sich Ende, jetzt noch teilnehmen!


Anhand einer bundesweiten Online-Befragung der AG Notfallmedizin des Universitätsklinikum Erlangen sollen Belastungen im Rettungsdienst umfassend abgebildet werden (wir berichteten). Die Ergebnisse sollen anschließend u.a. Arbeitgeber dabei unterstützen, besser auf Belastungsspitzen zu reagieren. Ziel ist die Entlastung und Gesunderhaltung von Einsatzkräften, die letztlich auch den Rettungsdiensten zugutekommt.

Die Online-Befragung endet am Dienstag, den 31. Oktober. Die Teilnahme steht allen Einsatzkräften offen und ist anonym. Teil 1 fragt die Teilnehmer zunächst nach allgemeinen Angaben zu ihrer Person und ihren Arbeitsbedingungen. In Teil 2, der wiederholt ausgefüllt werden kann, können die Belastungen einzelner Einsätze beschrieben werden. Dr. Johannes Prottengeier, Leiter der Studie, bedankt sich bei allen, die bereits bei der Befragung mitgemacht haben, und bittet auch in den letzten Tagen des Erhebungszeitraums weiter um engagierte Teilnahme. Teilnehmer sollten gerade die Möglichkeit nutzen, in Teil 2 möglichst viele ihrer Einsätze zu beschreiben, um langfristig eigene Arbeitsbedingungen und die von Kollegen zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum