S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Berufsbegleitende Notfallsanitäterausbildung in Sachsen-Anhalt

07.06.2021, 15:41 Uhr

Foto: Landesrettungsschule Sachsen-Anhalt

Personallücken im Rettungsdienst sollen geschlossen werden


Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter in Sachsen-Anhalt, die aktiv im Rettungsdienst tätig sind, können über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren berufsbegleitend zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter ausgebildet werden. Das verkündete am heutigen Montag der Geschäftsführer und Schulleiter der DRK- und ASB-Landesrettungsschule, Sven Baumgarten, in Halle. In Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten und durch Finanzierung der Krankenkassen sei es nach längeren Verhandlungen nun möglich, die berufsbegleitende Ausbildung ab September 2021 zu starten.

Ziel der Ausbildung sei es, Personallücken im Bereich der Notfallsanitäter für den Rettungsdienst im Land Sachsen-Anhalt zu schließen. Zudem wolle man eine Motivation für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etablieren, die als Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter ansonsten keine Möglichkeit der Qualifikation haben, um im Rettungsdienst weiter aktiv zu arbeiten.



Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum