S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Bochum und Herne kooperieren durch gemeinsames Leitstellensystem

06.12.2021, 10:51 Uhr

L. Leitmann/Stadt Bochum

Inbetriebnahme neuer Leitstelle


Die Städte Bochum und Herne haben im Jahr 2019 eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung über die Errichtung und Bereitstellung zweier redundanter Leitstellen beider Feuerwehren getroffen. Die Zusammenarbeit soll insbesondere eine sichere Betriebsführung bei Ausfall oder technischer Nichtverfügbarkeit einer Leitstelle ermöglichen und damit die gesetzlichen Anforderungen des BHKG NRW erfüllen. Nach entsprechenden Planungsgesprächen und Schulungen der Einsatzbearbeiter auf das neue Einsatzleitsystem konnte am 14. September die Leitstelle Herne in Betrieb genommen werden. Am 30. November folgte nun die Inbetriebnahme der Leitstelle Bochum.

In Bochum wird neben einem neuen Einsatzleit- und Kommunikationssystem auch ein neuer Leitstellenbetriebsraum an der Hauptfeuer- und Rettungswache III in Bochum Werne in Dienst genommen. In den neuen Räumlichkeiten sind insgesamt neun Einsatzleitplätze sowie sechs Abfrageplätze für den Ausnahmefall zu finden, die im Redundanzfall den Kräften aus Herne zur Verfügung stehen können. Neben der Decke wurden alle Oberflächen der Einrichtung zwecks einer ungestörten Einsatzkoordination schallabsorbierend ausgeführt. Verstellbare Tische sorgen für eine individuelle Anpassung an den Einsatzbearbeiter.

In das Einsatzleitsystem wurde eine strukturierte Notrufabfrage zu einer zielgerichteten Alarmierung der Einsatzkräfte integriert. Zudem ist bei Aufkommensspitzen ein automatischer Überlauf anstehender Notrufe in die jeweils andere Leitstelle sichergestellt. In diesem Fall kann der Einsatz direkt in das gemeinsame Einsatzleitsystem aufgenommen werden und die Einsatzmittel der anderen Stadt alarmiert werden. Mit der Inbetriebnahme erfolgt nun die Optimierungsphase der einzelnen Leitstellensysteme, um auch noch das letzte Detail aufeinander abzustimmen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum