S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Generationswechsel beim BKS

31.10.2006, 09:39 Uhr

Foto: BKS

Robert Schmitt ersetzt Bernd Peters

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung 2006 des BKS Unternehmerverband privater Rettungsdienste e.V. stand die turnusgemäße Neuwahl des Präsidiums. Der bisherige Präsident Bernd Peters aus Hamburg hatte sich entschlossen, nicht mehr zu kandidieren und sein verantwortungsvolles Amt in jüngere Hände zu legen. Fachlich gut aufgestellt und geografisch in ganz Deutschland präsent ist das neue Team unter Leitung des Präsidenten Robert Schmitt (München), dem Vizepräsidenten Ingo Lender (Westerholt) und dem Beisitzer Uwe Fleischer (Berlin).

Kooperation mit anderen Leistungserbringern, Qualitätssicherung, mehr Mitarbeit im Katastrophenschutz und die Berufsausbildung sind einige der Themen, die das neu gewählte Präsidium in den nächsten Jahren verstärkt anpacken wird. Auch die neue Mannschaft wird dabei auf die Unterstützung der Landesverbände und aller privaten Rettungsdienste in der Bundesrepublik angewiesen sein. Konstruktive Mitarbeit ist und bleibt weiterhin erwünscht.

Peters, so der BKS, habe in den vergangenen fünf Jahren seiner Amtszeit auf der Basis der neuen Satzung die Umstrukturierung des Verbandes mit der Gründung der Landesverbände, die die Interessen der privaten Rettungsdienste auf Länderebene bündeln, erfolgreich zu einem guten Ende geführt. Unter dem Leitmotiv „Wir Privaten – Tradition mit Zukunft“ wurde auch verstärkt der Weg in die Öffentlichkeit gesucht. Die Versammlung dankte ihrem scheidenden Präsidenten ausdrücklich für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum