S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Alarm- und Einsatzplanung

Risiko- und Krisenmanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie in Alten- und Pflegeheimen



Einsatzpraxis & Taktik H. Scholl, K. Wagner 629 978-3-938179-65-9

  • 1. Auflage 2010
  • 180 Seiten
  • 22 Abbildungen und 5 Tabellen
  • Softcover

14,90 EUR
incl. 7,00% UST, excl. Versandkosten


Artikelbeschreibung

 

Gefahrenlagen in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Alten- und Pflegeheimen können schnell gewaltige Ausmaße annehmen. Hier sind bei Bränden, Hochwasser oder Infektionslagen viele hilfsbedürftige Personen gleichzeitig betroffen. Im Vordergrund steht daher die zügige, aber auch schonende Evakuierung der Patienten. Jeder Mitarbeiter der betroffenen Einrichtung wird zur Bewältigung der Schadenslage benötigt.

Holger Scholl und Klaus Wagner erklären, wie die Mitarbeiter auf ihre Aufgaben im Ereignisfall vorbereitet werden können. Das Buch enthält international anwendbare Standards sowohl für den Bereich der Kliniken als auch der Alten- und Pflegeheime. Anhand vieler Checklisten erklären die Autoren Schritt für Schritt, was bei der Erstellung eines auf die jeweilige Einrichtung angepassten Alarm- und Einsatzplanes zu beachten ist. Die Kurzerläuterungen und Checklisten sind an das seit Jahrzehnten bewährte Risiko- und Krisenmanagement in der Luftfahrt angelehnt.  

In kompakter Form stellen die Autoren die wesentlichen Unterschiede der verschiedenen Gesundheitseinrichtungen dar – von Kliniken der Regelversorgung über die Forensische Psychiatrie und Justizkrankenhäuser bis hin zu Arztpraxen und Gesundheitszentren – und machen deutlich, was hier jeweils für die Planung beachtet werden muss. Auch Mitarbeiter externer Einsatzorganisationen können sich so zielgerichtet auf den Einsatz am jeweiligen Schadensort vorbereiten. Ein besonderes Anliegen der Autoren ist es, dass die Zusammenarbeit von internen Mitarbeitern und externen Einsatzkräften regelmäßig geübt wird, damit für den Schadensfall eine koordinierte Zusammenarbeit sichergestellt ist. Hinweise und Tipps zur Durchführung gemeinsamer Übungen ziehen sich daher durch alle Kapitel dieses Leitfadens. Das von den Autoren empfohlene und beschriebene Training des Personals berücksichtigt psychologische Faktoren, sieht kontinuierliche Debriefings vor und ist damit vergleichbar mit dem international anerkannten Crew Resource Management (CRM) in der Luftfahrt.  

Anschaulich erläutern die Autoren, welche Materialien für einen Schadensfall vorzuhalten sind und worauf bei der Schulung der Mitarbeiter zu achten ist. Ferner gibt der Leitfaden praktische Hinweise zur Informierung der Presse oder zur Datensicherung.  

Stumpf + Kossendey Verlag, 2018
KontaktRSS Datenschutz Impressum