S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Schock-Management

RETTUNGSDIENST im Juli 2005» mehr

Das Lehrbuch für präklinische Notfallmedizin (LPN) definiert den Begriff „Schock“ als ein „Syndrom unterschiedlicher Ursache, dessen Kennzeichen eine ungenügende Durchblutung ...
» mehr

DRK-Bilanz zur Hilfe in Südostasien

Projekte für 95,1 Mio. Euro» mehr

Am heutigen 26. Juni 2005 sind genau sechs Monate vergangen, seit Riesenwellen Südasien verwüstet haben. Über 200.000 Menschen starben bei der Katastrophe am zweiten Weihnachtstag, mehr als ...
» mehr

"Nibyland" von Erdbeben betroffen

BBK beteiligt sich an Katastrophenschutzübung "Eupolex 2005"» mehr

Ein besonders starkes Erdbeben verursacht große Schäden an der Infrastruktur: Gebäude stürzen ein, es besteht die Gefahr von Leckagen in einer teilweise zerstörten Chemie-Anlage, ein ...
» mehr

Vorbeugender Katastrophenschutz: Was nach dem Elbe-Hochwasser geschehen ist

Bericht der Bundesregierung vorgelegt» mehr

Wie können künftig solche Katastrophen wie das Hochwasser im Sommer 2002 verhindert werden? Diese Frage war im September 2002 der Anlass für die Bundesregierung, eine Flusskonferenz ...
» mehr

"Malteser International" gegründet

"Globales Netzwerk für die Hilfe im 21. Jahrhundert"» mehr

Dr. Leo-Ferdinand Graf Henckel von Donnersmarck, Präsident der deutschen Assoziation des Malteserordens, hat heute in Mainz die Gründung von Malteser International bekannt gegeben. Malteser ...
» mehr

Medikamente während des Einsatzes aus Fahrzeug gestohlen

Während eines Notfalleinsatzes in Hameln entwendeten bislang unbekannte Täter am späten Dienstagabend Medikamente aus einem Arztkoffer. Die Besatzung des Rettungswagens vom Centralen ...
» mehr

Malteser: Bilanz nach 6 Monaten Hilfe in Südostasien

„Alle Hilfsphasen laufen nach Plan!“» mehr

Sechs Monate nach dem schweren Seebeben in Asien setzen die Malteser die Hilfe in vier von dem Tsunami betroffenen Ländern fort: Indien, Thailand, Sri Lanka und Indonesien. „Die Soforthilfe ...
» mehr

59 Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr wieder wohlauf

Schwächeanfälle infolge Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit» mehr

Alle 59 Kinder und Jugendlichen, die am Dienstag bei einem Appell der Jugendfeuerwehr des Kreises Schleswig-Flensburg in einem Jugendcamp am Lenster Strand bei Grömitz mit Schwächeanfällen ...
» mehr

Deutschland nicht auf Hitzewellen vorbereitet

Die deutschen Behörden sind nach einem Bericht der Wochenzeitung „Die Zeit“ nicht ausreichend auf eine längere Hitzewelle vorbereitet, wie sie etwa im Sommer 2003 mehrere tausend Todesopfer ...
» mehr

2,8% weniger Verkehrsunfälle im April 2005 in Deutschland

90.600 Unfälle mit Personenschaden» mehr

Im April 2005 starben nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes in Deutschland 410 Menschen durch Verkehrsunfälle. Das waren 43 oder 9,5% weniger als im April 2004. ...
» mehr
Stumpf + Kossendey Verlag, 2024
KontaktRSS Datenschutz Impressum