S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Doch keine Bundesanstalt für Digitalfunk?

Wie die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet, ist die Gründung einer Bundesanstalt für Digitalfunk mehr als zweifelhaft. Zwar halte die Koalition an dem Konzept fest, aber Staatsekretär Lutz ...
» mehr

IFA veranstaltete Fortbildungsseminar

Die Zusammenarbeit zwischen Rettungsdiensten und Rettungsleitstelle stand auch im Fokus der jüngsten Fachtagung der Internationalen Flug-Ambulanz e.V. (IFA), zu der sich mehr als 30 ...
» mehr

Interschutz: 140.000 Besucher besuchten 1.385 Aussteller

Fazit der einwöchigen Messe» mehr

Zum Abschluss der Internationalen Messe für Rettung, Brand-/Katastrophenschutz und Sicherheit „Interschutz – Der Rote Hahn“ konnten neue Rekorde sowohl bei den Aussteller- als auch ...
» mehr

Seebebeninformationen via SMS verfügbar

Tsunami-Warnung erfolgt nach seismologischen Daten» mehr

Um in Zukunft auch sicher urlauben zu können, hat das deutsche Unternehmen Intellipaxx das weltweit erste SMS-Warnsystem für Seebeben entwickelt. Basierend auf seismologischen Informationen ...
» mehr

„Gemeinsam für das Ehrenamt“

Diskussion über zukünftige Anforderungen» mehr

Bessere Rahmenbedingungen und mehr gesellschaftliche Anerkennung für das Ehrenamt gehörte zu den Forderungen auf einer Diskussion der Präsidenten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und ...
» mehr

Neuer Hubschrauberlandeplatz in Grimma

Jetzt auch Nachtflugbetrieb möglich» mehr

Seit dem heutigen Freitag ist der neue Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus Grimma einsatzbereit. Er entspricht den Anforderungen der Europäischen Luftfahrtgesetze und gestattet das Landen ...
» mehr

Schnelle Hilfe bei plötzlichem Herzstillstand in Rezidor SAS Hotels

Durch eine Zusammenarbeit mit Medtronic verfügen jetzt alle Häuser des Hotelportfolios Rezidor SAS Hospitality – Radisson SAS, Regent, Park Inn und Country Inns & Suites – über ...
» mehr

"Giftstoffwolken" aus der Ferne identifizierbar

BBK verbessert den Schutz der Bevölkerung vor chemischen Gefahren» mehr

Bei Unfällen in der Produktion, beim Transport, bei der Verarbeitung von Chemikalien und bei möglichen Terroranschlägen besteht das Risiko, dass Gefahrstoffe freigesetzt werden. In solchen ...
» mehr

Alarm – und dann?

IM EINSATZ 3/2005» mehr

Egal, ob der Piepser geht, die Sirene heult oder eine Durchsage gemacht wird: Wenn eine Alarmierung ausgelöst wird, steigt der Adrenalinspiegel. Um ein unkoordiniertes Vorgehen zu ...
» mehr

Kooperation zwischen DRK und TUIS

Betreuung von Betroffenen bei Chemieunfällen» mehr

Die Kooperation zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und dem „Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem“ (TUIS) der deutschen chemischen Industrie gewährleistet zukünftig die ...
» mehr
Stumpf + Kossendey Verlag, 2024
KontaktRSS Datenschutz Impressum