S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Ausgaben


Zurück zu den Kernaufgaben – Auf welchem Stand ist Ihre Leitstelle?

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 3/2020: Arbeitsplatz Leitstelle» mehr

Seit Monaten hat die Corona-Pandemie großen Einfluss auf unseren Arbeitsplatz in der Leitstelle. Die Arbeit blieb dabei zwar größtenteils die gleiche, jedoch haben sich die Rahmenbedingungen verändert. Je nach örtlichen Gegebenheiten folgten sektorale Trennungen, ein Outsourcing von Dienstgruppen an andere Standorte, sog. Corona-Dienstpläne und vieles mehr. In vielen Leitstellen sind die Notruf- und Einsatzzahlen mit Beginn der öffentlichen Einschränkungen erheblich zurückgegangen – haben sich nun aber nahezu wieder auf die Auslastung vor Beginn der Pandemie entwickelt. Damit kehren auch alle vorherigen Herausforderungen wieder zurück. Vor diesem Hintergrund werfen wir in dieser Ausgabe ...
» mehr

Die zentrale Rolle der Leitstelle in Krisenzeiten

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 2/2020: Ausnahmesituationen» mehr

Bei der Planung dieser Ausgabe vor rund einem Jahr konnten wir noch nicht ahnen, wie aktuell der Heftschwerpunkt jetzt gerade wirklich sein würde. Denn das ist die aktuelle Lage rund um SARS-CoV-2 wirklich: eine „Ausnahmesituation“. Und die Rettungsleitstellen spielen dabei eine zentrale Rolle. Die Disponenten behandeln zwar keine Covid-19-Patienten, aber sie steuern Ressourcen, indem sie Notrufe abfragen, geeignete Einsatzkräfte und Rettungsmittel alarmieren, Informationen zu Versorgungskapazitäten erfassen und vermitteln, Sekundäreinsätze organisieren, mit den zuständigen Gesundheitsbehörden in engem Kontakt stehen und diese logistisch unterstützen. Und sie sorgen dafür, dass auch ...
» mehr

Wie kann neue Technik die Leitstellenarbeit verbessern?

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 1/2020: Tools für die Leitstelle» mehr

Arbeiten in der Leitstelle ohne technische Hilfsmittel? Das ist heutzutage undenkbar. Und es kommen immer mehr Tools auf den Markt, die die Leitstellenmitarbeiter unterstützen und ihre Arbeit erleichtern sollen. Doch wie hilfreich sind diese wirklich? Lesen Sie in der neuen BOS-LEITSTELLE AKTUELL, wie AML (Advanced Mobile Location) die Positionsbestimmung des Anrufers revolutioniert hat und was Leitstellen von Callcentern lernen können. Und wie sieht es eigentlich mit Chatbots in Leitstellen aus? Können sie wirklich die Leitstellenmitarbeiter unterstützen oder ersetzen sie in Zukunft vielleicht sogar den Disponenten? Beim Thema Tools für die Leitstelle lohnt sich auch ein Blick ins ...
» mehr

Wie bleiben Leitstellen zukunftsfähig?

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 4/2019: Strategiewechsel» mehr

Leitstellen müssen rund um die Uhr erreichbar und handlungsfähig sein. Damit dies auch für die Zukunft gesichert ist, sollten die Führungsverantwortlichen schon frühzeitig über einen Strategiewechsel nachdenken. Hierbei gilt es, insbesondere die Mitarbeiter in den Fokus zu rücken. In der neuen BOS-LEITSTELLE AKTUELL erfahren Sie deshalb, wie eine optimale Personalplanung aussieht und welche Ansprüche die neue Generation von Mitarbeitern an ihren Arbeitgeber stellt. Aber nicht nur eine zukunftsfähige Personalpolitik ist wichtig, um künftige Herausforderung zu meistern, sondern auch die Offenheit gegenüber neuen Vorgehensweisen und Techniken, denn die große Frage bleibt: Wie können Patienten ...
» mehr

Ausbildungsmethode mit hohem Lerneffekt

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 3/2019: Simulation» mehr

Die Arbeit in der Leitstelle verlangt den Mitarbeitern viel ab: Fehler können leicht zur Gefährdung von Menschenleben führen. Deswegen sollte das „System Leitstelle“ in praxisnahen Simulationen abgebildet werden, um Prozesse analysieren zu können. Es gibt keine andere Methode, mit der Disponenten mit einer vergleichbar hohen Relevanz trainiert werden können. Und dafür braucht es nicht nur die entsprechende Technik – auch die spezielle Qualifikation der Trainer ist für den Lernerfolg entscheidend. Wie Simulationstrainings genau funktionieren, dass sie auch in kleinen Leitstellen nicht unmöglich sind und welche Video- und Debriefing-Tools es dafür gibt, erfahren Sie in der neuen ...
» mehr

Lernen aus Notfällen

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 2/2019: Fallbeispiele» mehr

In den vergangenen Jahren hat sich das Lehren zunehmend vom sogenannten Frontalunterricht zum Erwerb von Handlungskompetenzen durch praktische Fallbeispiele entwickelt. Lernen aus Fallbeispielen bedeutet, einmal über den Tellerrand zu blicken, um zu sehen, wie es andere machen, oder sich einfach mit neuen Themen auseinanderzusetzen. Was ist z.B. bei einem medizinischen Notfall auf der Nordsee zu beachten? Wie lässt er sich koordinieren und welche Möglichkeiten gibt es überhaupt, um den Patienten ans Festland zu transportieren, noch dazu bei schlechten Sichtverhältnissen und einsetzender Dämmerung? Ein nicht weniger spannendes Thema ist die Türnotöffnung. Einsätze mit dem Stichwort „Verdacht ...
» mehr

Wer entscheidet eigentlich: das Unterstützungssystem oder der Disponent?

BOS-LEITSTELLE AKTUELL 1/2019: Einschätzung am Telefon» mehr

Sie denken, so schwer kann es doch nicht sein, eine Situation richtig einzuschätzen und dazu die passende Entscheidung zu treffen? Fehlanzeige. Entscheiden ist problematisch. Vor allem dann, wenn die Entscheidungen auf einer dünnen Informationsdecke aufbauen, aber weitreichende Konsequenzen haben können, so z.B. wenn eingeschätzt werden muss, welcher Kräfteansatz dem gemeldeten Feuer oder der technischen Hilfeleistung entspricht, für welchen Patienten welches Rettungsmittel das richtige wäre und welcher Patient ebenso gut bei einem Hausarzt aufgehoben wäre. Seit vielen Jahren wird versucht, diese Ersteinschätzung zu verbessern, sowohl im feuerwehrtechnischen als auch im medizinischen ...
» mehr
« 1 2 3 4 5 6 7 »
Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum