S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Notfallsanitäter macht doppelte Hilfsfrist im Rettungsdienst überflüssig

12.03.2018, 14:45 Uhr

Foto: Barmer

Barmer Baden-Württemberg zu Reformplänen des Innenministeriums


Die Landesvertretung Baden-Württemberg der Barmer Ersatzkasse hat sich zu den angekündigten Reformplänen für den Rettungsdienst im Ländle geäußert und sich für eine Abschaffung der doppelten Hilfsfrist (Rettungswagen und Notarzt) ausgesprochen. Sie sei auf lange Sicht überflüssig, da der Notfallsanitäter besser qualifiziert sei als der Rettungsassistent und Patienten bis zum Eintreffen des Notarztes medizinisch versorgen könne.

Auch die stationäre Notfallversorgung sollte laut Barmer neustrukturiert werden. Notfallpatienten mit Verdacht auf Herzinfarkt, Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma sollten künftig nur noch in spezialisierte Notfallkrankenhäuser eingeliefert werden, die sowohl über das notwendige Fachpersonal als auch über die entsprechende Infrastruktur verfügen. Erfahrungen aus anderen Ländern würden zeigen, dass so die Versorgungsqualität trotz längerer Transportwege verbessert werden könne.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2018
KontaktRSS Datenschutz Impressum