S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug für Erlangen

18.05.2010, 09:53 Uhr

Foto: BRK Erlangen

Neues Rettungsmittel des BRK

Der BRK-Kreisverband Erlangen-Höchstadt bietet seit dem 1. Mai 2010 ein neues Rettungsmittel an, das Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug. Aufgabe des VEF ist die Sicherstellung der Arztbegleitung im bodengebundenen arztbegleiteten Patiententransport. Diese werden grundsätzlich mit einem RTW durchgeführt, soweit die Ausstattung hierfür ausreicht. Die transportierten Patienten bedürfen keiner speziellen medizinisch-technischen Ausstattung. Aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes ist es aber notwendig, dass sie während des Transportes ärztlich überwacht werden.

Um diese Überwachung sicherzustellen, mussten bisher entweder die Kliniken einen Arzt bereitstellen, der dann im Klinikbetrieb fehlte, oder aber der Patient wurde durch den Dienst habenden Notarzt begleitet. Das führte dazu, dass dieser für längere Zeit in seinem Einsatzgebiet nicht präsent war. Um diese Bedarfslücke zu füllen, wurde gemäß der Neufassung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes das VEF eingeführt, das einen extra für diese Einsätze bereitgestellten Arzt zur Verfügung stellt.

Die ärztliche Besetzung mit den entsprechenden Fachärzten wird durch Prof. Dr. med. Jürgen Schüttler von der Klinik für Anästhesiologie in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung sichergestellt, den Fahrer stellt das BRK Erlangen. Das Verlegungsarzt-Einsatzfahrzeug ist über die Rettungsleitstelle in Nürnberg anzufordern und ist rund um die Uhr 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr sofort einsatzbereit. Seit Indienststellung wurde das VEF bisher zu 12 arztbegleiteten Patiententransporten angefordert.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2018
KontaktRSS Datenschutz Impressum