S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Access-CardioSystems: Weltweite Rückrufaktion für AED

19.11.2004, 10:22 Uhr

Die Firma Access CardioSystems aus Concord, Massachusetts, hat eine weltweite Rückrufaktion für ihre AED mit den Bezeichnungen Access AED und Access ASL gestartet. Auf der Homepage der „U.S. Food and Drug Administration“ (FDA) ist in eine vom Hersteller herausgebebene Pressemitteilung veröffentlicht worden, in der es heißt, dass bei der Anwendung der Geräte technische Probleme auftreten können. Bei Geräten mit den Seriennummern 075690 bis 077140 können demzufolge in bestimmten Situationen keine weiteren Schocks abgegeben werden (Ausfallwahrscheinlichkeit: 0,8%). Zudem kann es bei den Geräten mit den Seriennummern 075180 bis 084760 vorkommen, dass sie sich selbst einschalten. In der von der FDA veröffentlichten Pressemitteilung des Herstellers werden die Anwender dieser Geräte aufgerufen, diese sofort aus dem Verkehr zu ziehen.

Die Firma Access CardioSystems hat zwischenzeitlich ihren Geschäftsbetrieb eingestellt. Kunden können sich über eine Service-Rufnummer oder per E-Mail aber dennoch mit einem Koordinator bezüglich fehlerhafter AED in Verbindung setzen.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist bereits über den Vorgang informiert. Eine offizielle Stellungnahme ist dazu aber noch nicht veröffentlicht worden (siehe auch: www.notfallmedizintechnik.de).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum