S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

ARA-Flugrettung macht im Südburgenland nicht weiter

26.04.2005, 07:00 Uhr

Foto: ARA

Probebetrieb läuft zum 1. Mai aus

Nach knapp 10 Monaten Probebetrieb steht jetzt fest, dass die ARA-Flugrettung im Südburgenland nicht die medizinische Versorgung aus der Luft übernehmen wird. Wie die Tageszeitung „Niederösterreichische Nachrichten“ Ende vergangener Woche schrieb, stehe fest, dass sich der Standort Oberwart bewährt habe und der Einsatz der Flugrettung eine deutliche Verbesserung der Gesundheitsversorgung sei. Trotzdem ziehe sich die ARA zurück, da es „Umstrukturierungen in der Firmenhierarchie“ gegeben habe.

Zurzeit werde das Angebot der Christophorus-Flugrettung geprüft, so die NÖN. Dabei gehe es auch um die Klärung von Rahmenbedingungen, etwa um Übernahme bestehender Einrichtungen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum