S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Atem weg – Atemweg?

29.07.2010, 16:13 Uhr

RETTUNGSDIENST im August 2010

Unter den notfallmedizinischen Maßnahmen gehört die Sicherstellung einer adäquaten Sauerstoffversorgung der Patienten unstrittig zu den vorrangigen Aufgaben des Rettungsteams. Im Zusammenspiel von Beatmung und Kreislaufstabilisierung kann der Zelluntergang im Gewebe verhindert werden, so dass Notfallpatienten überleben und Folgen der Akutsituation abgemildert werden können. Mehr und mehr wird die Sauerstoffgabe mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln als höchste Priorität erkannt. Bei allen Diskussionen um die beste, einfachste und sicherste Technik sowie um die Berechtigung verschiedener Anwendergruppen für bestimmte Methoden sollte ein zentraler Anspruch derer, die im Akutfall auf uns zählen, nicht in Vergessenheit geraten: Notfallpatienten brauchen Sauerstoff und es ist ihnen in der Regel gleichgültig, wie und von wem er verabreicht wird, solange adäquat ausgewählte Techniken korrekt durchgeführt werden. Die aktuelle RETTUNGSDIENST-Ausgabe beleuchtet verschiedene Techniken und behandelt darüber hinaus aktuelle sowie grundlegende Themen rund ums Airwaymanagement.

Weiterhin lesen Sie in der August-Ausgabe:

  • Atemwegssicherung im deutschen Rettungsdienst: Die Ergebnisse der Online-Umfrage
  • Zertifizierte Fortbildung: Gynäkologische Notfälle im Rettungsdienst
  • Intraossäre Infusion in der Notfallmedizin: Erste deutsche Empfehlung der DGAI-Arbeitskreise
  • Rechtliche Aspekte bei der Etablierung neuer notfallmedizinischer Techniken: der Larynxtubus
  • Schnelle Medizinische Hilfe in der DDR: Mit dem Barkas in ein neues Zeitalter des Rettungsdienstes

Das Inhaltsverzeichnis können Sie sich wieder hier herunterladen (ca. 661 KB).

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum