S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

„Begriffe im Rettungswesen“ überarbeitet

12.02.2007, 10:48 Uhr

Foto: BBK

Bald neuer Entwurf der DIN 13050

Ende Januar ist der DIN-Arbeitsausschuss „Begriffe im Rettungswesen“ zu einer Sitzung im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) zusammengetreten, um die DIN-Norm 13050 zu überarbeiten. Mitarbeiter dieses nationalen Ausschusses kommen aus der Ärzteschaft, allen Hilfsorganisationen, der Bundeswehr, der Feuerwehr, der Berufsgenossenschaft, den Bundesländern, dem kommunalen Bereich, des BBK und des Deutschen Instituts für Normung e.V. In der Sitzung wurde die Nomenklatur überarbeitet, einzelne Begriffe angepasst und neue aktuell hinzugefügt. Die überarbeitete Norm wird in einigen Wochen als Entwurf (Gelbdruck) vorgelegt, zu der dann von fachlicher Seite Stellung genommen werden kann.

Die DIN 13050 enthält die Definitionen zentraler Begriffe des Rettungswesens, um einen einheitlichen Sprachgebrauch in diesem wichtigen Feld der Gefahrenabwehr zu ermöglichen. Bei ihrer Sitzung wählten die Ausschussmitglieder erneut Wilfried Spura, DRK-Generalsekretariat, zum Obmann des Ausschusses, Stellvertreter wurde Hanno Peter, Fachbereichsleiter im Zentrum Katastrophenmedizin des BBK und Schriftleiter der Zeitschrift IM EINSATZ.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum