S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Betreuungseinsatz auf total gesperrter Autobahn

28.07.2006, 08:43 Uhr

Foto: M. Leitner

A8 für Stunden blockiert

Nach einem schweren Lkw-Unfall mit anschließender Totalsperre der Autobahn A8 bei Bad Reichenhall waren am Donnerstagabend 20 Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) mehrere Stunden zur Betreuung der im Stau eingeschlossenen Autofahrer im Einsatz. Hitzebedingt mussten die Betroffenen mit rund 200 Bechern kaltem Tee versorgt und zum Teil sanitätsdienstlich behandelt werden. Vorsorglich wurden sieben Sanitätsfahrzeuge und eine Motorradstreife an der Staustrecke positioniert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war kurz nach 20 Uhr ein italienischer Autotransporter auf der A8 in Richtung München unterwegs, als das Fahrzeug bei Aufham, unmittelbar nach der Anschlussstelle Bad Reichenhall, auf das rechte Bankette geriet. Der Fahrer lenkte seinen Lastzug wieder auf die Fahrbahn zurück und durchbrach dabei die Mittelleitplanke, überquerte die wie durch ein Wunder in diesem Moment leere Gegenspur und wurde schließlich durch die Seitenleitplanke gebremst. Neben dem Lkw-Fahrer wurden zwei weitere Menschen leicht verletzt, die mit ihren Fahrzeugen gerade noch vor dem quer stehenden Autotransporter halten konnten.

Der sofort alarmierte Rettungsdienst des Roten Kreuzes war mir drei Rettungswagen (RK/BY 1615, RK/BY 1618, RK/BY 1621), einem Notarzt und dem Rettungshubschrauber „Christoph 14“ im Einsatz und behandelte die drei Patienten. 20 ehrenamtliche Helfer der BRK-SEG’en aus Bad Reichenhall und Teisendorf übernahmen im Anschluss die Betreuung der im Stau eingeschlossenen Autofahrer und blieben bis 2 Uhr vor Ort.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum