S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Brennender Post-Bus in Bayerisch Gmain

23.12.2004, 15:45 Uhr

Foto: M. Leitner

Vier Fahrgäste leicht verletzt

Heute Mittag gegen 13 Uhr wurden insgesamt vier Personen beim Brand eines österreichischen Post-Busses leicht verletzt. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der mit fünf Fahrgästen besetzte Linienbus in Bayerisch Gmain in Brand und musste notgedrungen anhalten. Der Fahrer und die Fahrgäste konnten durch das schnelle Eingreifen von Ersthelfern das stark verqualmte Fahrzeug sofort verlassen, zogen sich aber Rachgasvergiftungen zu.

Umgehend begann die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain, die mit 28 Helfern und vier Fahrzeugen im Einsatz war, gegen das Feuer im Motorraum vorzugehen. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsassistenten wurden vier Businsassen mit Rauchgasvergiftung in das Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert. Vom Bayerischen Roten Kreuz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst am Schadensort. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall war zur Unfallaufnahme im Einsatz. Der beim Brandausbruch in Richtung Salzburg fahrende Linienbus vom Hersteller Steyr ist einer der letzten Gelenkbusse, bei denen sich der Motorraum in der Mitte des vorderen Fahrzeugteils befindet.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum