S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

BRK Augsburg bildet iranische Rettungshundeführer aus

22.07.2009, 14:53 Uhr

Foto: BRK Augsburg

Ein herzliches „chw sch amdid“, oder auf Deutsch „herzlich willkommen“ hieß es für sechs iranische Rettungshundeführer am vergangen Wochenende in Augsburg. Das DRK unterstützt seit 2007 unter der Leitung von Projektleiter Mark Hofmann den Iranischen Roten Halbmond (IRCS) beim Aufbau von Rettungshundestaffeln. Dafür waren bereits im April 2009 drei Rettungshunde-Ausbilder des BRK für zwei Wochen im Iran, und vom 14. bis 30. Juli 2009 werden sechs iranische Rettungshundeführer mit verschiedenen Rettungshundestaffeln in Bayern trainieren. Am vergangenen Sonntag waren die Rettungshundeführer des IRCS zu Gast bei der BRK-Rettungshundestaffel Augsburg-Stadt, um auf dem Gelände der ehemaligen Reese- und Sheridan-Kasernen beim Trümmertraining teilzunehmen. Diese Gelegenheit mit uns zusammen zu üben, wurde auch von weiteren Hundeführern aus BRK-Rettungshundestaffeln wahrgenommen.

 

Dank der vielfältigen Möglichkeiten auf dem ehemaligen Kasernengelände konnten verschiedene Szenarien geübt werden. Dabei waren die Gäste gerne bereit, selbst als „Opfer“ zu agieren und in die engen und dreckigen Verstecke zu kriechen, anstatt nur Zuschauer zu sein.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum