S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Carnegie-Stiftung ehrt Lebensretter

05.08.2007, 09:07 Uhr

Foto: Carnegie-Stiftung

Medaillen für Oskar Schindler und Mitek Pemper

Kürzlich wurden in der israelischen Botschaft in Berlin Oskar Schindler und Mitek Pemper mit der Carnegie-Medaille für Lebensretter ausgezeichnet. Die Medaille für den 1974 verstorbenen Oskar Schindler nahm Shimon Stein entgegen, der Botschafter Israels.

Mitek Pemper hat als junger Mann im Konzentrationslager unter Lebensgefahr „Schindlers Liste“ initiiert und mitverfasst, die mehr als 1.200 Juden das Leben rettete. Die damaligen Geschehnisse hat Steven Spielberg 1994 verfilmt. Mitek Pemper ist heute 87 Jahre alt und lebt in Augsburg.

Die deutsche Sektion der amerikanischen Carnegie-Stiftung für Lebensretter wurde nach dem Krieg aufgelöst und 2006 wieder gegründet. Die Medaillen für Oskar Schindler und Mitek Pemper sind die ersten beiden, die die Carnegie-Stiftung für Lebensretter in Deutschland seither vergeben hat. Man wolle zunächst Menschen ehren, die unter Lebensgefahr Widerstand geleistet hätten, sagte Stiftungs-Präsident Huber anlässlich der Verleihung.

 

 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum