S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

„Christoph 51“ in Stuttgart fliegt mit Fünfblattrotor

08.03.2021, 15:24 Uhr

Foto: DRF-Luftrettung

Bundesweit erste H145 mit neuem Rotorsystem


Nach der Übernahme im Dezember vergangenen Jahres und der Ausrüstung für den Einsatzbetrieb in der Werft wurde heute der bundesweit erste RTH/ITH vom Typ H145 mit Fünfblattrotor an der Station „Christoph 51“ Stuttgart auf dem Flugplatz Pattonville von der DRF-Luftrettung in Dienst gestellt. Im Vergleich zu ihrem Vorgänger ist die neue Einsatzmaschine leichter und bietet bei gleicher Leistung ein höheres Abfluggewicht. Die höhere Nutzlast erlaubt eine bessere Reaktion auf spontane Anforderungen am Einsatzort, u.a. durch die Aufnahme zusätzlichen Personals. Auch können durch die zusätzliche Aufnahme von Treibstoff längere Strecken zurückgelegt werden. Darüber hinaus liegt der RTH/ITH durch den neuen Fünfblattrotor noch ruhiger in der Luft, was sowohl für die Patienten als auch die Crew eine deutliche Verbesserung darstellt. Neben dem neuen Rotorsystem ist das in das Cockpit integrierte WiFi, durch das die Piloten wichtige Daten direkt vom Tablet auf den Bordcomputer übertragen können, eine weitere technische Neuerung. Grundsätzlich erfolgt mit der H145 mit Fünfblattrotor eine Optimierung in allen relevanten Bereichen Mensch, Medizin und Technik, was einen großen Schritt in die Zukunft und einen Meilenstein in der bundesdeutschen Luftrettung darstellt.

Mit der Indienststellung der neuen H145 verfolgt die DRF-Luftrettung durch ihre Flottenerneuerung das Ziel, die Entwicklung der Luftrettung kontinuierlich fortzusetzen. Die Umrüstung erfolgt bei der DRF-Luftrettung als erster Kunde von Airbus weltweit. In den kommenden Monaten sollen zwei weitere H145 mit Fünfblattrotor in die Flotte aufgenommen und im gleichen Zeitfenster erstmalig gemeinsam mit Airbus die Umrüstung einer bestehenden Einsatzmaschine auf den Fünfblattrotor vorgenommen werden. In den nächsten zwei Jahren solle alle DRF-Einsatzmaschinen vom Muster H145 vom Vier- auf den Fünfblattrotor umgerüstet werden. Die Umrüstung bietet die DRF-Luftrettung auch externen Kunden an. (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum