S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Corvette bestellt, Mitarbeitergehälter gekürzt

13.03.2007, 09:31 Uhr

Foto: Alexander Z.

Aus- und Rücktritte beim DRK in Aachen

Wie die „Aachener Zeitung“ heute meldet, lichten sich beim DRK in Aachen „weiter die Reihen“. Der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Aachen-Stadt ist am Wochenende zurückgetreten. Bereits vor Bekanntwerden der so genannten Dienstwagen-Affäre hatten sechs Mitglieder des erweiterten Vorstands ihren Rücktritt erklärt. Auch erste Mitglieder haben nach Angaben der Zeitung bereits ihren Austritt erklärt.

Der inzwischen beurlaubte DRK-Geschäftsführer, gegen den jetzt ermittelt wird, hatte sich als Dienstwagen einen BMW X3 genehmigt und als Geschäftsführer der DRK-AWO Dienstleistungs- und Service GmbH im Jahr 2005 eine Chevrolet Corvette geleast. Ein ehemaliger Mitarbeiter dieser Firma teilte jetzt mit, dass zum gleichen Zeitpunkt die rund 20-köpfige Belegschaft über eine zehnprozentige Gehaltskürzung informiert wurde. Ihnen sei danach nur noch 5,42 Euro Stundenlohn gezahlt worden.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum