S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Demo gegen Ausschreibungen im Rettungsdienst

06.03.2014, 14:25 Uhr

Mitarbeiter in Siegburg sehen ihre Existenz bedroht

Die Rettungsdienstmitarbeiter im Rhein-Sieg-Kreis planen für Samstag, den 29. März 2014, eine Demonstration gegen die vorgesehene Ausschreibung rettungsdienstlicher Leistungen in ihrem Bereich. Bereits im Vorfeld hatten die Mitarbeiter, die aus den Reihen des DRK, der Malteser und der Johanniter kommen, 2.000 Protestunterschriften an den Landrat des Rhein-Sieg-Kreises übergeben. Die Ausschreibung soll bereits zur Jahresmitte stattfinden. „Ein Termin, der schon wegen der einzuhaltenden Fristen als unrealistisch anzusehen ist“, erläutert einer der Organisatoren der Demo. Es könne beim Rettungsdienst nicht darum gehen, Kosten zu Lasten der Qualität zu sparen, was leider mancherorts nach Ausschreibungen zu beobachten sei. Auch seien die betroffenen Mitarbeiter „kein auswechselbares Potenzial“: „Wir sehen unsere Existenz bedroht.“ Zudem dürfe nicht vergessen werden, dass die Hilfsorganisationen, die den Rettungsdienst im Rhein-Sieg-Kreis versehen, auch im Katastrophenschutz und der Breitenausbildung der Bevölkerung engagiert seien. Der Demonstrationszug soll um 29. März um 10.00 Uhr an der Feuerwache Siegburg starten und durch die Innenstadt ziehen, wo für 12.15 Uhr die Abschlusskundgebung vor dem Kreishaus Siegburg geplant ist. (POG)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum