S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Deutscher Berufsverband für den Rettungsdienst (DBRD) gegründet

21.11.2006, 16:32 Uhr

Am heutigen 21. November 2006 wurde in Hamburg der „Deutsche Berufsverband für den Rettungsdienst“ durch 30 namhafte Rettungsdienstexperten gegründet. Der Vorstand besteht aus Marco König (1. Vorsitzender), Bernhard Gliwitzky (2. Vorsitzender) und Ingo Kolmorgen (3. Vorsitzender). Der DBRD versteht sich als Interessenvertretung der haupt- und nebenberuflich beschäftigten Rettungsassistenten und Rettungssanitäter und strebt die Verbesserung der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten nach derzeit geltendem wissenschaftlichen Stand und den aktuellen Leitlinien der Fachgesellschaften an.

Der Verband wird sich zukünftig mit berufspolitischen Fragestellungen aus allen Bereichen rund um das Thema Notfallmedizin und Rettungsdienst beschäftigen und hierzu Stellung beziehen. Das Besondere an diesem Berufsverband: Er wird von allen Hilfsorganisationen (DRK, ASB, JUH, MHD) und dem BKS unterstützt und gefördert. Die Verbesserung der Aus- und Fortbildung auf allen Gebieten des Rettungsdienstes und die Forderungen nach klaren Kompetenzregelungen für das Personal werden weitere wesentliche Arbeitsinhalte sein. Der Sitz des DBRD ist Kiel. Das komplette Internetangebot des DBRD erscheint hier in Kürze

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum