S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Diagnostik im Rettungsdienst mit künstlicher Intelligenz

11.11.2021, 15:01 Uhr

Foto: Falck

Falck präsentiert Zukunftstechnologien bei Staatsbesuch


Das Rettungsdienstunternehmen Falck hat beim Staatsbesuch der dänischen Königin Margrethe II. in Berlin technologische Ideen für den Krankentransport- und den Rettungswagen präsentiert und Perspektiven für den Einsatz von Drohnen und künstlicher Intelligenz (KI) im Gesundheitswesen vorgestellt. Derzeit arbeitet das Unternehmen an der Implementierung von KI in Rettungswagen. Auf Grundlage des Tonfalls in Kombination mit den vom Rettungspersonal oder dem Patienten genannten Symptomen wie z.B. Blutdruck, Sauerstoffsättigung, kalter Schweiß und Schmerzen sammeln die Technologien Daten aus bereits bekannten Situationen. KI könne somit eine gute Unterstützung bei der Diagnostik bieten, sodass schnellstmöglich eine adäquate Behandlung des Patienten eingeleitet werden könne.

Ein weiterer Bereich, in dem Falck große Entwicklungschancen sieht, ist der Bereich Verkehr und Mobilität. Derzeit testet das Unternehmen Drohnen auf der dänischen Insel Ærø. Der Einsatz von Drohnen im Gesundheitswesen biete ein großes Potenzial mit Blick auf die Lebensrettung und Sicherheitsgewährleistung in abgelegenen Gebieten, z.B. durch die Lieferung lebenwichtiger Medikamente oder Blutproben. Längerfristig würden bemannte Drohnen dazu in der Lage sein, Rettungsfachkräfte schnellstmöglich an den Unfallort zu bringen. Ziel sei es, bis 2025 die ersten Behandlungen von Patienten in Drohnen zu ermöglichen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum