S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

DRF kooperiert mit Lettland

20.07.2005, 12:45 Uhr

Foto: DRF

Die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF) hat am 15. Juli mit dem lettischen Verteidigungsministerium einen Vertrag unterzeichnet: Damit ist die DRF künftig beauftragt, verletzte lettische Soldaten von Deutschland oder einem anderen europäischen NATO-Mitgliedsstaat nach Riga zu fliegen. Eine entsprechende Vereinbarung haben in feierlichem Rahmen DRF-Vorstandsmitglied Dr. Karl Demmer und der Inspekteur der lettischen Armee, Vize-Admiral Gaidis Andrejs Zeibots, im Verteidigungsministerium in Riga unterzeichnet.

Die DRF übernimmt die gesamte logistische und personelle Planung der Einsätze mit ihren Ambulanzflugzeugen. Erfahrene Einsatzleiter der DRF-Alarmzentrale in Filderstadt kümmern sich um die Details der Flugvorbereitung, legen die Flugroute fest und holen Überflugrechte ein. Während des Flugs übernimmt die medizinische DRF-Crew die Behandlung der Patienten. Rückholungen aus besonders kritischen Kriegsgebieten, wie z.B. dem Irak, werden nicht von der DRF, sondern vom amerikanischen Militär gewährleistet: In diesem Fall übernimmt die DRF die lettischen Patienten erst in Deutschland.

Für die DRF ist diese Vertragsunterzeichnung ein wichtiger Schritt in Richtung grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Angestrebt sind auch Kooperationen mit anderen internationalen Organisationen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum