S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

DRK bei Pokalspiel in Saarbrücken

23.08.2012, 09:25 Uhr

Foto: H. Scholl

Extreme Hitze und zu wenig Wasser

Wie der DRK-Landesverband Saarland und die saarländischen Medien in den vergangenen Tagen einhellig berichteten, konnten die Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes durch ihr Engagement in Saarbrücken beim DFB-Pokalfinale zwischen dem 1. FCS und Schalke 04 Schlimmeres verhindern. Bereits eine Viertelstunde vor Spielbeginn im Ludwigspark-Stadion stand am Sonntag (19. August 212) bei hochsommerlichen Temperaturen von knapp 40°C kein Wasser mehr zur Verfügung, das eigentlich durch ein beauftragtes Catering-Unternehmen in ausreichendem Maß vorgehalten werden sollte. Knapp 30.000 Besucher waren somit extremer Hitze ausgesetzt. Das Saarbrücker DRK, das in der Regel bei einem solchen Spiel durchschnittlich zehn Bagatellfälle zu versorgen hat, war gut vorbereitet und konnte entsprechend reagieren.

Insgesamt versorgten drei Ärzte sowie 100 Helfer und Helferinnen 87 Patienten mit zum Teil massiven Kreislaufproblemen, darunter auch Kinder und Schwangere. Lediglich drei Patienten mussten ins Krankenhaus transportiert werden. Eine beachtliche Leistung für die eingesetzten Kräfte, die auch entsprechend in einem Kommentar der „Saarbrücker Zeitung“ gewürdigt wurde: „Erstklassig an dem Spiel war (neben Schalke) nur der Einsatz des Roten Kreuzes. Ohne dessen couragiertes Arbeiten hätte das Pokalmatch auch noch schlimmer enden können.“ (Scholl)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum