S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

DRK gewinnt Rettungsdienst in Mittelsachsen

08.09.2014, 10:35 Uhr

Foto: DRK

Auftrag über 70 Mio. Euro für fünf Jahre

Für den Rettungsdienst im Landkreis Mittelsachsen ist in den nächsten fünf Jahren das DRK verantwortlich. Erstmals hatten die fünf Versorgungsgebiete des Kreises nach dem EU-Vergaberecht ausgeschrieben werden müssen. Er sei froh, so Landrat Volker Uhlig in der „Freien Presse“, dass sich dabei „die bereits bislang zuverlässigen Leistungserbringer mit der größten Akzeptanz in der Bevölkerung“ durchgesetzt hätten. Die Zuschläge erhielten die DRK-Kreisverbände Rochlitz, Döbeln-Hainichen und Freiberg. Für den Bereich Burgstädt ist derzeit noch ein Vergabenachprüfverfahren anhängig. Bislang ist dort der ASB zuständig.

Das Auftragsvolumen aller Lose beträgt nach Angaben der Kreisverwaltung für die Gesamtvertragslaufzeit rund 70 Mio. Euro. Darin eingeschlossen ist auch der Krankentransport. Die Verträge laufen ab Februar 2015. Bis zur Inbetriebnahme der Regionalleitstelle 2016 in Chemnitz werden die Einsätze in Freiberg koordiniert. Im vergangenen Jahr fuhr der Rettungsdienst nach Angaben der Kreisverwaltung in diesem Bereich 76.500 Einsätze. (POG)

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum