S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

DRK-Kreisverband verklagt privaten Rettungsdienst

18.03.2005, 09:42 Uhr

Foto: DRK-KV Heilbronn

Vorwurf: Ausgleichszahlungen nicht geleistet

Wie die Tageszeitung „Heilbronner Stimme“ meldet, tobt im Hohenloher Rettungsdienst ein Streit zwischen dem DRK-Kreisverband und der Franken Ambulance. Diese soll mehrere 100.000 Euro – das DRK spricht von einer Gesamtsumme in Höhe von 400.000 Euro – für Ausgleichszahlungen nicht geleistet haben.

Neben den sechs Rettungswachen des DRK unterhält die Franken Ambulance seit 1998 eine eigene Rettungswache in der Stadt Heilbronn. Da die DRK-Wachen mit dem Landkreis ein größeres, aber weniger einträgliches Gebiet (weniger Einsätze, längere Wege) abdeckt, sieht das Rettungsdienstgesetz Ausgleichszahlungen vor. Und diese seien von dem privaten Anbieter in den Jahren 2000 bis 2004 nicht geleistet worden.

Die Franken Ambulance ist mit den Entgelten in der Region nicht einverstanden und wirft den Kassen und der Schiedsstelle vor, diese bei den Budgetverhandlungen willkürlich festgelegt zu haben. Die Schiedsstelle hat jetzt dem DRK-Kreisverband für die Jahre 2000 bis 2003 erhebliche Ausgleichsansprüche zugestanden, die Franken Ambulance daraufhin bereits Anfechtungsanklage eingereicht.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum