S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

DRK-Wasserwacht zeigt Jetski

26.01.2015, 16:17 Uhr

Fotos: T. Trütgen

Seenotretter auf der boot 2015

Vom 17. bis 25. Januar fand in Düsseldorf die 46. Internationale Bootsausstellung „boot“ statt. Auch diesmal waren wieder die Wasserschutzpolizei (WaPo), die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), die DRK-Wasserwacht und die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) vertreten. Dieses Jahr machten die Seenotretter zusätzlich auf ihr 150-jähriges Jubiläum aufmerksam. An einem ehemaligen Ausbildungssimulator bestand z.B. die Möglichkeit, mit dem Seenotrettungskreuzer der 46-Meter-Klasse „Hermann Marwede“, eine Rettungsaktion unter widrigen Wetterbedingungen auf hoher See zu bewältigen. Die DLRG präsentierte die Ausstattung und Möglichkeiten der Taucher im Rettungsdienst.

Die DRK-Wasserwacht zeigte hingegen ihren von bis zu drei Personen nutzbaren Jetski RWC WR1 PRO. Das Fahrgestell wurde speziell für die Bedürfnisse der Wasserrettung modifiziert. Am Heck kann ein Rescue Sled, ein spezielles Board für die Wasserrettung, das den Patiententransport ermöglicht, angehangen werden. Außerdem weist der Jetski Befestigungsösen, Reflektorenbeklebung, blau leuchtende LED-Frontblitzer und LED-Lichtbänder auf. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Rettungsbooten liegt in der Größe, der besseren Wendigkeit und der höheren Geschwindigkeit. Eingesetzt wird das Wassergefährt zukünftig bei der DRK-Wasserwacht der Städteregion Aachen. 

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum