S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Ehrenamtliche DRK-Notfallhilfe bei „SternTV“

17.02.2010, 09:00 Uhr

Foto: DRK Karlsruhe

TV-Tipp für den heutigen Mittwoch

Die Ergänzung des Rettungswesens im Stadt- und Landkreis Karlsruhe durch die ehrenamtlichen Notfallhilfen vor Ort mit dem Beispielfall der geretteten Joan Dorner vor sechs Jahren an Weihnachten ist Thema am heutigen Abend in der Sendung „SternTV“ ab 22.15 Uhr auf RTL. DRK-Kreisverbandsarzt Prof. Dr. med. B.-D. Gonska steht in einem Interview Rede und Antwort, die gerettete Joan Dorner, die damals einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hat, ist zu Gast im Studio bei Günther Jauch.

Die Notfallhilfe ist ein Team von ehrenamtlichen Helfern der örtlichen Rotkreuz-Bereitschaft, das bei einem medizinischen Notfall erste Maßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes einleitet. Die Helfer rücken mit dem Einsatzfahrzeug von zu Hause aus und sind nach durchschnittlich 4 Minuten vor Ort. Zum Einsatz gerufen werden sie über die Rettungsleitstelle, die neben dem Rettungswagen bzw. dem Notarzt automatisch auch die Notfallhilfe alarmiert. Die Helfer treffen nach durchschnittlich 4 Minuten am Einsatzort und 7 Minuten vor dem Rettungsdienst ein. Die Einsätze der Notfallhilfe werden nicht durch die Krankenkassen bezahlt. Die Helfer der Notfallhilfe arbeiten ehrenamtlich, die Ausrüstung finanziert der DRK-Ortsverein. Es gibt auch keine Zuschüsse für die Notfallhilfe.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum