S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Eindämmung der Corona-Pandemie

26.10.2020, 10:07 Uhr

Foto: MAN Truck & Bus

MAN stellt neues Diagnostikfahrzeug vor


Testverfahren im Zusammenhang mit SARS-CoV-2-Infektionen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund hat die Firma MAN Truck & Bus in Zusammenarbeit mit anerkannten Experten aus dem Gesundheitsbereich ein Diagnostikfahrzeug entwickelt, mit dem Infektionen sicher und schnell an Hotspots nachgewiesen werden können. Mit über 500 Tests pro Fahrzeug und Tag eignet sich das rollende Labor, um bei Verdachtsfällen direkt vor Ort Tests durchzuführen, so etwa in Pflegeheimen, Schulen, Unternehmen oder anderen Einrichtungen. Auf diese Weise können Infektionsketten gezielt unterbrochen werden.

Bei mobilen Einsätzen spielt das Diagnostikfahrzeug eine weitere Stärke aus: Flexibilität. Testkapazitäten lassen sich je nach Bedarf schnell verlagern und punktgenau dort einsetzen, wo sie benötigt werden. Zudem können vier Aufgaben in einem durchgängigen Prozess erledigt werden: Abstreichen, Testen, Analysieren und Kommunizieren. So werden die PCR-Testergebnisse digital vom Testgerät auf den Laptop in Echtzeit übertragen. Das ermöglicht einen schnellen Bericht direkt aus dem Fahrzeug an die zuständigen Gesundheitsbehörden, Ämter oder getesteten Personen.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum