S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Einsatz mit Sonderausstattung

29.06.2021, 09:13 Uhr

RETTUNGSDIENST 7/2021: Spezielle Fahrzeugkonzepte


Wenn standardisierte Systemlösungen an Grenzen stoßen, werden Sonderfahrzeuge entwickelt. In ihnen spiegelt sich das gesamte präklinische Leistungsspektrum des organisierten und modernen Rettungsdienstes besonders wider. So gibt es immer mehr Transportmittel für stark adipöse Patienten, All Terrain Vehicles (ATV) für Einsatzlagen in unwegsamem Gelände, Mobile Stroke Units (MSU) zur präklinischen Schlaganfallversorgung, Infektionstransportwagen für hochkontagiöse Patienten und Notfallkrankenwagen (NKTW), die die Lücke zwischen Notfallrettung und Krankentransport schließen sollen. Zudem wird in der neuen RETTUNGSDIENST in einem Fallbericht der Einsatz im Inneren einer Windkraftanlage in ca. 100 m Höhe aus mehreren Perspektiven durchleuchtet und die Arbeit an Bord der „Sea-Eye 4“ im Mittelmeer porträtiert.

Das Inhaltverzeichnis im Juli:

  • Infektionsrettungswagen: Spezialfahrzeug für hochkontagiöse Patienten (H. Scholl)
  • Das ECMO-Mobil in Wiesbaden: Sondereinsätze in Pandemiezeiten (M. Unglaube, F. Rosendahl, N. Sartory)
  • Mobile Stroke Units: Einsatz in der prähospitalen Schlaganfallversorgung (I. Greb)
  • E-Mobilität im Rettungseinsatz: Weltweit erster 5,5-t-Elektro-RTW in der Erprobung (L. Gesenhues)
  • Schwerlast-Rettungswagen: Spezielles Transportfahrzeug für besondere Patienten in der Präklinik (H. Scholl)
  • Das All Terrain Vehicle: Ein spezielles Rettungsfahrzeug für unwegsames Gelände und Berge (H. Guerlin, M. Moser)
  • NKTW in Hannover: Erfolgsmodell besteht Bewährungsprobe (S. Ruff)
  • Notfälle im nassen Element: Der Ertrinkungsunfall (P. Rocker, D. Spellerberg)
  • Basics im Rettungsdienst (Teil 2): Die Venenpunktion (T. Joormann)
  • Blitzunfall in Windkraftanlage: Der Einsatzablauf (T. D. Werxhausen, J. Ufer et al.)
  • Die Sicht des Einsatzleiters: Mit dem ELW vor die Lage kommen (J. P. Arens)
  • Die Sicht des Notarztes: Eigene Grenzen akzeptieren (T. D. Werxhausen)
  • Die Sicht der Höhenrettung I: Einsatz in komplexer Situation (R. Klampfl)
  • Die Sicht der Höhenrettung II: Wichtig ist der Wärmeerhalt (M. Billstein)
  • Die Sicht des Pressesprechers: Vernetzung ist hilfreich (J. Ufer)
  • Zwischen allen Ufern: Frauen im Seenotrettungseinsatz mit der „Sea-Eye 4“ (M. M. Klimmer)

Das Inhaltsverzeichnis gibt es hier.

Zum Abo geht's hier.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2021
KontaktRSS Datenschutz Impressum