S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Einzigartiges Rettungsfahrzeug für schwere Fälle

09.12.2010, 12:52 Uhr

Feuerwehr Bocholt mit Speziallösung für Adipositas-Patienten

Übergewicht ist zunehmend ein Problem, das in der der heutigen Gesellschaft mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Inzwischen gilt jeder zweite Erwachsene in Deutschland als übergewichtig – und längst sind auch Kinder betroffen. Tendenz steigend. Darüber hinaus steigt die Zahl der als adipös, also stark übergewichtig oder fettleibig, geltenden Menschen. Eine Entwicklung, die auch die Medizin und den Rettungsdienst vor neue Herausforderungen stellt. Die Feuerwehr im westfälischen Bocholt, die als Träger der Rettungswache für einen Einzugsbereich mit rund 100.000 Einwohnern verantwortlich ist, beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem Thema rund um den Rettungstransport schwergewichtiger Menschen.

Aus diesen Überlegungen ist nun ein in Deutschland bislang einmaliges Sonderfahrzeug auf Basis eines Fiat Ducato X250 entstanden, das in Zusammenarbeit mit dem schwäbisch-bayerischen Fahrzeugtechnik-Spezialisten AL-KO und Fahrzeugbau Dülmer entwickelt worden ist. Der Clou: Der Rettungswagen mit AL-KO AMC-Tiefrahmen-Chassis, der dieser Tage in Dienst gestellt wurde, ist sowohl für den alltäglichen Notfalleinsatz als auch für die Beförderung von Adipositas-Patienten geeignet. Verbunden ist damit eine enorme Kostenreduzierung, denn dieses eine Fahrzeug erfüllt beide Aufgaben, wodurch ein weiteres separates Rettungsfahrzeug für extrem Schwergewichtige eingespart werden kann.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum