S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Erfolgreiches Jahr 2021 für das THW

03.01.2022, 10:39 Uhr

Foto: Schulz/THW

THW-Präsident bedankt sich bei Arbeitgebenden und Familien der Einsatzkräfte


Das Technische Hilfswerk (THW) leistete im Jahr 2021 mehr als drei Millionen Einsatzstunden im In- und Ausland – knapp dreimal so viel wie im Vorjahr. Besonders der Starkregeneinsatz um Unwetter Bernd spielte dabei als größter Einsatz in der Geschichte des THW eine zentrale Rolle. Seit Mitte Juli waren rund 16.000 THW-Kräfte aus allen 668 Ortsverbänden in den vom Starkregen betroffenen Regionen im Einsatz. Sie räumten Schutt und Geröll, sicherten die Trinkwasser- und Stromversorgung oder bauten neue Brücken. Insgesamt leisteten sie allein hier bereits 2,5 Millionen Einsatzstunden.

Neben den Einsätzen innerhalb Deutschlands war die Hilfe des THW 2021 erneut weltweit gefragt. Unter anderem versorgten THW-Experten und -Expertinnen im Auftrag des Auswärtigen Amtes Ministerien von fünf Republiken auf dem Westbalkan mit Sars-Cov-19-Schnelltests. Auch unterstützten sie im Auftrag der Bundesregierung nach den verheerenden Bränden in Griechenland die deutschen Feuerwehrkontingente in den Bereichen Logistik sowie Materialerhaltung und -instandsetzung. Möglich war und ist die Hilfe des THW nur durch die 80.000 ehrenamtlichen Einsatzkräfte, die sich in ihrer Freizeit im Katastrophenschutz engagieren. Der Präsident des THW Gerd Friedsam bedankte sich zum Jahresende nicht nur bei den vielen ehrenamtlichen Einsatzkräften, sondern auch bei ihren Arbeitgebenden und Familien, durch deren Rückhalt die Arbeit des THW erst ermöglicht werden konnte.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum