S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

EUDREX-Vorübung in ehemaliger Munitionsfabrik

05.10.2004, 10:25 Uhr

Die EUDREX 2004 ist die zweite europäische Großübung im Rahmen des EU-Mechanismus in diesem Jahr. Katastrophenschutzeinheiten u.a. aus Polen, Tschechien, der Slowakei sowie Österreich und Deutschland trainieren vom 18. bis 22. Oktober in Österreich den Einsatz nach einem Erdbeben. Für das 25-köpfige deutsche Kontingent, das sich sowohl aus Einsatzkräften der Feuerwehr als auch des THW zusammensetzt, haben die Vorbereitungen bereits begonnen. Auf dem Gelände einer ehemaligen Munitionsfabrik in Liebenau bei Hoya fand Mitte September eine Vorübung statt. Auf dem Programm stand die Abstimmung von Team und Gerät. Unterstützt wurde das Team von Einsatzkräften des DRK sowie der Freiwilligen Feuerwehr Diepholz.

Das deutsche EUDREX-Kontingent setzt sich aus einer Mess- und Spürkomponente (ABC-Erkunder) der Feuerwehr Mannheim sowie einer im Aufbau befindlichen ABC-Bergungseinheit des THW-Ortsverbands Ronnenberg zusammen. Das Kontingent steht unter der Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr Mannheim. Ziel der EUDREX ist es, die internationale Interoperabilität der verschiedeneen Organisationen zu üben.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum