S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

F. W. Ahnefeld-Preis 2022 verliehen

14.03.2022, 14:32 Uhr

agswn-Vorsitzender Prof. Dr. Matthias Fischer, Landrat Dr. Achim Brötel, Leiterin der Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz Melanie Rudolf und Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker (v.l.) (Foto: agswn e.V.)

Siegerprojekt setzt sich seit 2012 für die Verbreitung von AED ein


Auf ihrer 36. Notfallmedizinischen Jahrestagung vom 11. – 12. März 2022 hat die Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte e.V. (agswn) zum vierten Mal den F. W. Ahnefeld-Preis verliehen. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird an Projekte verliehen, die wichtige Impulse zur Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung setzen und bereits in der Praxis umgesetzt wurden. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr das Projekt „Herzsicherer Neckar-Odenwald-Kreis“ der AED-Initiative der Kommunalen Gesundheitskonferenz, die sich seit 2012 für die Verbreitung von Laiendefibrillatoren einsetzt.

Die Initiative zielt mit ihrem Projekt darauf, die Bereitschaft zur Durchführung von Basismaßnahmen der Wiederbelebung mithilfe verschiedener Aktivitäten zu steigern. Dazu zählen z.B. regelmäßige Schulungsmaßnahmen bei der Indienststellung von AED, Aktionen im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“, Öffentlichkeitsarbeit oder die Verknüpfung der aktuell 285 Defibrillator-Standorte mit der App „Mobile Retter“. Mit einem Gerät pro 500 Einwohner hat der Neckar-Odenwald-Kreis die initial gesetzten Ziele bereits weit übertroffen, doch sollen noch weitere Standorte folgen. Die aktuell bestehenden Standorte sind in einer interaktiven Karte auf der Homepage des Landkreises hinterlegt, werden aber auch in die kostenlose und bundesweite App „Defikataster“ eingepflegt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2022
KontaktRSS Datenschutz Impressum