S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Falck „reif für die Insel“

12.07.2013, 11:55 Uhr

Foto: Falck

Konzern übernimmt Anteile am KT-Anbieter MSL

Der Falck-Konzern setzt seine Zukäufe auch in Großbritannien fort: Falck hat 45% des britischen Krankentransport-Unternehmens Medical Services Ltd. (MSL) übernommen. MSL gilt als wichtigster Dienstleister für den staatlichen National Health Service (NHS) auf dem Gebiet des Krankentransports. Der Anbieter hat 800 Mitarbeiter und verfügt über eine Flotte von insgesamt 500 Krankentransportwagen und rollstuhlgerechten Fahrzeugen, die jährlich eine Million Fahrten im Auftrag des NHS durchführen. Die MSL-Zentrale befindet sich in London, wo man über vier Wachen für das Stadtgebiet und die Metropolregion London verfügt. Hinzu kommen Wachen in Birmingham, Warrington, Bristol und Swansea.

Falck habe sich nach genauer Prüfung für eine Beteiligung entschieden: „Wir haben bei mehreren Anbietern geschaut und wir denken, dass bei MSL die Kern-Disziplinen bestens abgedeckt werden, um sich zu einem Anbieter von Weltklasse zu entwickeln, sie haben ein erfahrenes Management-Team, das sowohl über kommerzielle Fähigkeiten als auch NHS- und Krankentransport-Erfahrung verfügt,“ so Allan Søgaard Larsen, CEO von Falck. Joe Sheehan, Geschäftsführer der MSL, freut sich ebenso über die künftige Zusammenarbeit und schätzt vor allem die sogenannte unternehmerische Sozialverantwortung („Corporate Social Responsibility“), die bei Falck eine „100-jährige Tradition“ habe.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum