S+K Verlag
Der einzige Fachverlag für
Notfallmedizin in Deutschland.
Bücher, Zeitschriften und Nachrichten
rund um das Thema Rettungsdienst.

Falck übernimmt größten privaten Rettungsdienst der Schweiz

08.10.2015, 09:24 Uhr

Foto: www.ambulanz-kaech.ch

Käch gliedert Rettungsdienst für Zusammenarbeit aus

Die dänische Falck-Gruppe beteiligt sich an der in Dornach im Kanton Solothurn ansässigen Käch Sanität und Rettung. Geschäftsführerin des neuen Gemeinschaftsunternehmens, an dem Falck die Mehrheit hält, bleibt Katharina Käch. Der Rettungsdienst wurde aus der bestehenden Firma, die auch im Bestattungswesen und Taxidienst tätig ist sowie eine Tankstelle führt, ausgegliedert. Leiter Rettungsdienst bleibt Markus Brun.

Zurzeit arbeiten 30 Menschen für das seit 1979 an den Sanitätsnotdienst 144 angeschlossene Unternehmen, das als größter privater Rettungsdienst der Schweiz gilt. Mit fünf Rettungswagen hat Käch im Jahr 2014 5.250 Einsätze geleistet. Falck will „mit unserer Expertise, Kosteneffizienz, der Aus- und Weiterbildung des Personals und mit technischen Innovationen das Gemeinschaftsunternehmen weiterentwickeln“, wie es in einer Erklärung der Firma heißt.

Stumpf + Kossendey Verlag, 2020
KontaktRSS Datenschutz Impressum